Mitteldichte Holzfaserplatte (MDF)

Holzfaserplatte - ein Blattmaterial, das durch Heißpressen von Holzfaserschicht hergestellt wird. Diese Fasern werden durch dämpfen und mahlen des Rohholzes vorbereitet.

Diese Fasermasse besteht aus der einzelnen Gewebezellen, deren Fragmente, oder Gruppen von Zellen des Holzes. Als Rohstoff dienen Holz- und Holzverarbeitungsabfälle, technologische Späne und das Brennholz. Um die Betriebseigenschaften zu verbessern werden in die Fasermasse die Verstärkungsstoffe (z.B. Kunstharze), Paraffin, Ceresin, Antiseptika, usw. eingemischt.

Bildung der Faserschicht kann in einem wässrigen Medium durchgeführt wird, um eine einseitig glatte Faserplatten zu erhalten (Naßverfahren), oder in der Luft, um zweiseitig glatte Faserplatten zu erhalten (Trockenverfahren). Die industrielle Produktion von Holzfaserplatten wurde zum ersten Mal in den USA im Jahr 1922 begonnen. Diese Technologie ist weltweit am weitesten verbreitet und die wird derzeit von vielen Herstellern weltweit eingesetzt. Die Möbelindustrie verwendet feste Faserplatten mit einer Dicke von 3,2 bis 5 mm. Aus Holzfaserplatten werden Bauteilen von Möbeln, Rückwände von Schränken und Regalen, die unteren Regale bei den Sofas, Schubladen, Kopfende, Trennwände hergestellt. Sie sind auch in Herstellung von Sperrbiegeteilen mit äußeren Schichten aus wertvolle Holzarten verwendet.


AbmessungenMaßeinheitStk. je Packung
2745 х 1700 х 3,2Stk.-
2745 х 1700 х 2,5Stk.-
2745 х 1700 х 2,0Stk.200